Aktuelle Themen

Kann Spezial-Margarine die Blutfette senken?

Seit mehreren Jahren ist bekannt, dass spezielle sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe, die sogenannten Phytosterine, in der Lage sind, die LDL-Werte abzusenken, ohne dabei das schützende HDL-Cholesterin zu verändern. Diese Pflanzenstoffe können in Lebensmittel, z. B. in Pflanzenmargarine, einge-baut werden. Phytosterol hemmt die Cholesterinaufnahme im Darm und verstärkt dadurch die cholesterinsenkende Wirkung dieser Margarine. Studien zufolge wird durch den täglichen Verzehr von 20 Gramm dieser Margarine (entspricht 1,6 Gramm Phytosterine) der LDL-Spiegel um mindestens zehn Prozent gesenkt, die HDL-Werte bleiben jedoch konstant. Das Infarktrisiko ließe sich dadurch je nach Altersgruppe erheblich senken. Die Verwendung einer phytosterolhaltigen Margarine darf jedoch nicht dazu führen, dass die Fettaufnahme mit der Nahrung unverändert hoch bleibt. Nach modernen Erkenntnissen sollte bei Hypercholesterinämie die Zufuhr von Fett, insbesondere von tierischem Fett, gesenkt und durch Lebensmittel pflanzlicher Herkunft ersetzt werden. Zudem können Phytosterole bei einer Zufuhr von bis zu drei Gramm pro Tag die Aufnahme von Carotinoiden hemmen. Dies muss durch die Umstellung auf eine vollwertige Ernährung mit viel Gemüse und Obst und dadurch einer höheren Carotinoidzufuhr kompensiert werden. Die Basisbehandlung der Hypercholesterinämie sollte deshalb in der richtigen Ernährung mit insgesamt weniger Kalorien, insgesamt weniger Fett unter Bevorzugung von Fett aus pflanzlicher Herkunft bestehen, wobei der unsichtbare Fettgehalt in Wurstwaren und Käse besonders zu beachten ist.


©2021 Alte Stadtapothek Miesbach |  Disclaimer |  Impressum |  Datenschutzerklärung
Alte Stadtapotheke
Schlierseer Str.1
83714 Miesbach
Tel. 08025-1445
Fax 08025-5292
info(at)apotheke-miesbach.de

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 8.00 - 18.30 Uhr
Samstag: 8.30 - 12.30 Uhr

Aktuelle Themen