Aktuelle Themen

Warzen: Lästig, aber meist harmlos

Fast jeder hat irgendwann einmal eine Warze. Vor allem an Händen und Füßen vermehren sich Warzen oft sehr schnell. Das ist nicht nur ein kosmetisches Problem, denn Warzen unter der Fußsohle, so genannte Dornwarzen, können sehr schmerzhaft sein. Leider verschwinden sie nicht so schnell, wie sie gekommen sind. Die Entfernung der Warzen ist oft langwierig, und häufig sind sie nach kurzer Zeit wieder da. Warzen entstehen durch eine Infektion der Haut mit bestimmten Viren. Man sollte an Warzen nicht selbst herumschneiden, denn dadurch kann sich die umliegende Haut infizieren – neue Warzen wären die Folge. Für eine erfolgreiche Therapie ist Geduld gefragt: Ungefähr drei bis zwölf Wochen lang muss jeden zweiten bis dritten Tag ein genau in der Größe der Warze ausgeschnittenes Salicylsäure-Pflaster aufgelegt werden. Nach jeder Entfernung des Pflasters nimmt der Patient ein Fußbad und entfernt dann vorsichtig die weiß gewordene Hornhaut, bevor er ein neues Pflaster aufklebt. Alternativen sind Tinkturen, die auf die Haut gepinselt werden. Das Immunsystem stärkt eine lokal aufgetupfte Tinktur des Lebensbaums Thuja. Wenn das nichts hilft, bleibt nur die chirurgische Entfernung oder die Vereisung durch den Arzt.


©2020 Alte Stadtapothek Miesbach |  Disclaimer |  Impressum |  Datenschutzerklärung
Alte Stadtapotheke
Schlierseer Str.1
83714 Miesbach
Tel. 08025-1445
Fax 08025-5292
info(at)apotheke-miesbach.de

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 8.00 - 18.30 Uhr
Samstag: 8.30 - 12.30 Uhr

Aktuelle Themen